Zum Hauptinhalt springen
seriousPinterest.

Pinterest Marketing

organisch wachsende Werbung mit Langzeitwirkung

  • Bekannt ist Pinterest vor allem für den Bereich DIY und Design Themen, grundsätzlich lassen sich dort aber alle terminlich ungebundenen Themen gut vermarkten. Anders als Instagram, Facebook, TikTok & Co ist Pinterest vielmehr eine visuelle – bildliche – Suchmaschine. Hier ist es ebenso wie auf deiner Website wichtig, hochwertige Inhalte zu erstellen und die SEO strategisch sinnvoll abzustimmen. Dann wird sich die organische Reichweite deiner Pins vergrößern, was wiederum zu deutlich mehr Traffic auf deiner Website oder in deinem Online Shop führt.

    Kreative, optisch ansprechende und relevante Inhalte führen dazu, dass Pins von Nutzern auf deren Pinnwänden gespeichert werden und so ge-repinnt werden. Pinterest wiederum bewertet Repins als ein positives Zeichen, das dieser Inhalt Relevanz hat und platziert dadurch deinen Pin noch sichtbarer in den Suchergebnissen. Dein Inhalt sollte also Inspiration liefern oder bei der Lösung eines Problems unterstützen – Content und Storytelling sind IMMER der Schlüssel zum Erfolg.

    Strategisch betrachtet solltest du täglich 3 bis 5 Pins veröffentlichen. Inhaltliche und optische Konsistenz unterstützen dabei, deine Marke zu etablieren und die Wiedererkennung zu gewährleisten.  Idealerweise nutzt du alle von Pinterest angebotenen Formate (Standard-Pin, Idea-Pin, Video-Pin, Rich Pin) regelmäßig und abwechselnd. Die Pin-Erstellung wiederum kannst du entweder direkt in Pinterest vornehmen oder du bedienst dich hilfreicher Tools wie Canva für die Bildbearbeitung und Tailwind für die Planung deiner Pins. Hilfreich ist dies vor allem, weil du so schon die korrekten Formateinstellungen der Systeme nutzen, deine Unternehmens-Farben und dein Logo hinterlegen kannst. So sehen deine Pins immer wie „aus einem Guss“ aus. Tailwind unterstützt dich als offizieller Partner von Pinterest bei der Planung deiner Pins, schlägt dir diverse Zeiten vor und erlaubt auch mehrere Wochen im Voraus deine Pins zu planen, sodass diese dann ganz automatisch vom System gepinnt werden.

  • Auch automatisch werden sogenannte Rich Pins von Pinterest platziert. Diese gibt es für Produkte, Rezepte und (Blog-) Artikel. Durch eine Schnittstelle zwischen deiner Website und Pinterest werden regelmäßig aktuelle Informationen wie Preise oder neue Rezepte geladen und automatisch auf Pinterest ausgegeben, sodass du keinerlei Arbeit mit diesen Pins mehr hast.

    Andersherum bietet Pinterest die Möglichkeit einen „Pin-it“ Button auf deiner eigenen Website einzubinden, sodass Nutzer sich Bilder von deiner Website auf ihren eigenen Pinnwänden speichern können. Auch dieses Vorgehen führt wieder zu mehr organischem Wachstum und somit zu mehr Traffic auf deiner Website.

    Den Überblick über den Erfolg deiner Bemühungen erhältst du unter den Pinterest Analytics oder den Insights bei Tailwind. Hier kannst du genau ablesen, welcher Pin, welche Pinnwände, welche Veröffentlichungszeiten oder Themen deine Nutzer besonders interessieren. Auch Absprungraten auf deine Website und absolute Zahlen können entnommen werden. Diese Informationen sind wichtig, um deine Bemühungen im Pinterest Marketing bestmöglich an deine Zielgruppe anzupassen und deine Strategie zu optimieren. Wie immer im Marketing gilt auch hier: Try & Error.

  • Pinterest kurz beschrieben

    • Suchmaschine anhand von Bildern, sogenannten Pins
    • Plattform für Lösungssuchende & Inspiration
    • In Deutschland >16 Mio. Nutzer, Tendenz steigend; weltweit > 400 Millionen Nutzer
    • Mehrheit der Nutzer sind weiblich, zwischen 18 und 44 Jahre alt, sind wohlhabend und oft Mütter
    • Ca. 89% verwenden Pinterest zur Kaufinspiration
    • Nutzer haben eine Absicht bei der Suche (Kaufen, Umsetzen etc.), anders als bei Sozialen Netzwerken
    • Pinterest Marketing ist eine vergleichsweise günstige Option für organisches Wachstum und im Vergleich zu Social Media weniger zeitaufwändig
    • Die Pins bleiben lang im Umlauf (durchschnittliche Halbwertszeit von 3,5 Monaten), sodass es sich um eine sehr nachhaltige Marketingmaßnahme handelt
    • Unternehmensgröße oder Marke sind bei Pinterest nicht relevant für ein gutes Ranking
    • Ca. 97% aller Suchanfragen auf Pinterest sind nicht Marken bezogen, dies bietet sehr gute Chancen für kleinere / neuere Unternehmen Inhalte mit Mehrwert und dazu abgestimmte SEO ist auch hier das A und O

Das hilft dir nicht weiter? Dann melde dich bei uns, wir helfen dir gern.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage und für Werbung über ähnliche Informationen und Dienstleistungen von seriousByte. elektronisch erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@seriousbyte.de widerrufen.