Zum Hauptinhalt springen
seriousContent.

Guter Content

zielgruppengerechte und relevante Inhalte schaffen

  • Eigentlich ist es ganz einfach: Wirklich guter Content ist ein Inhalt, der gut verkauft. Das schafft er indem er Nutzern den Mehrwert bietet, den sie benötigen, um eine sichere und fundierte Entscheidung zu treffen. Doch wie und woher kommt nun guter Content und wie sollte er aussehen?

    Die meisten Suchmaschinen halten es da auch recht simpel, indem sie wertvolle Informationen, die dem Nutzer weiterhelfen als guter Content mit einem entsprechend guten Ranking belohnen. Die Frage ist also, welche Informationen würden dem Nutzer weiterhelfen? Schau dazu doch einmal in deine Mails, deine Produktkommentare oder Anfrage von Verkaufsplattformen. Frag deinen Vertrieb oder deinen Kundendienst oder sprich direkt mit deinem Kunden, wenn es zum Gespräch kommt. Sicher findest du dort schon die ein oder andere Frage, die sich deine Kunden vor der Kaufentscheidung gestellt haben. Und wenn das einen Kunden interessiert, interessiert es womöglich auch noch weitere Kunden. Mach es dir also „einfach“ und beantworte die Fragen deiner Kunden, um gute, authentische und hilfreiche Inhalte zu schaffen. Damit sind schlussendlich alle Parteien glücklich: Der Kunde bekommt eine hilfreiche Antwort, Suchmaschinen finden einen relevanten Inhalt und deine Seite wird besser gerankt, sodass du mehr verkaufst. Bekannt ist diese Inhaltsart bspw. als They Ask – You Answer und FAQ.

    Themen zu denen Kunden und Interessenten oft (oder fast immer) Fragen haben sind:

    • Was kostet das Produkt / die Dienstleistung?
    • Ich habe ein Problem XYZ, was kann ich tun? An wen kann ich mich wenden?
    • Wie sind die Kundenmeinungen zum Produkt / zur Dienstleistung?
    • Mit welchen Lieferzeiten, -kosten, -wegen ist zu rechnen?
    • Welches Zubehör passt zum Produkt und wo kann ich es kaufen?
    • Gibt es spezielle Nutzungsempfehlungen?
  • Auch wenn du mit der Beantwortung der Fragen darauf abzielst dein Produkt oder Service zu verkaufen, stelle deine Absicht einen Moment in den Hintergrund und konzentriere dich auf die Bedürfnisse deiner Kunden. Denen geht es nicht um dein Angebot, sondern um die Lösung ihres ganz persönlichen Problems.

    Die Antworten kannst du bspw. auch charmant und unaufdringlich in einer interessanten und fesselnden Geschichte verpacken. So wird dein Thema mit Hilfe von einfachen Beispielen, Emotionen und passenden Analogien verständlicher. Je komplexer ein Zusammenhang ist, desto besser eignet es sich für Storytelling.

    Denke wie immer daran, dass viele deiner Nutzer am Smartphone recherchieren werden. Deine Inhalte sollten also mobile optimiert sein und von allen Endgeräten aus, gut lesbar sein. Strukturen in Form von Überschriften, Absätzen, Aufzählungen, Highlights, Bildern und Grafiken führen zu einer besseren Lesbarkeit und schaffen ein ausgeglichenes und positives Nutzungserlebnis.

    Zu guter Letzt solltest du deinem Kunden nach Bereitstellung von Informationen und Hilfestellungen nun auch noch eine konkrete Handlungsempfehlung geben, wie sie mit ihrem Problem weiter verfahren können. So kannst du z.B. eine weiterführende Buchempfehlung geben oder eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Download bereitstellen. Dies hat den positiven Nebeneffekt, dass du direkt einen ersten Kontakt mit deinem Kunden herstellen kannst, um die Beziehung zu festigen.

  • Guter Content im Überblick

    • Inhalte sollten stets aktuell gehalten werden, überarbeitet und verbessert werden
    • Biete deinem Kunden einen echten Mehrwert mit deinem Inhalt
    • Beantworte Fragen deiner Nutzer
    • Sei unaufdringlich mit deiner Werbebotschaft und versuche wirklich hilfreiche Informationen bereitzustellen
    • Nutze Storytelling um komplexe Sachverhalte verständlich an den Kunden zu bringen
    • Achte auf ein gutes responsives Design für gute Lesbarkeit
    • Positioniere dich mit deinen Informationen als Experte
    • Biete konkrete Handlungsempfehlungen an für die Lösung des Kundenproblems
    • Stelle deinen Kunden immer in den Mittelpunkt deiner Bemühungen und frage dich stets nach dem konkreten Nutzen für deinen Kunden

Das hilft dir nicht weiter? Dann melde dich bei uns, wir helfen dir gern.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage und für Werbung über ähnliche Informationen und Dienstleistungen von seriousByte. elektronisch erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@seriousbyte.de widerrufen.